Infos zum Standort
  • 15.10.2020

    Feedback zur Führungskompetenz

    Rummelsberger Behindertenhilfe etabliert die „Potentialanalyse Vordere Führungsebene“ in der Personalentwicklung.

    Mehr lesen
  • 09.10.2020

    Neun Menschen am Auhof positiv auf das Corona-Virus getestet

    Schutz-Maßnahmen in enger Abstimmung mit dem Gesundsamt verstärkt

    Mehr lesen
  • 01.10.2020

    Fachtag Demenz und Sterben findet erstmals online statt

    Thema am 20. November ist „Covid 19 – das Leben leben bis zuletzt“

    Mehr lesen

Coronavirus: Aktuelle Informationen

Das Coronavirus Covid-19 und die von ihm verursachte Lungenkrankheit bestimmen weiterhin unseren Alltag. Schritt für Schritt wurden  die Corona-Einschränkungen in den vergangenen Wochen gelockert.  

Hier klicken für weitere Informationen

Seit Mai ist der Besuch in den stationären Pflegeeinrichtungen der Behindertenhilfe wieder möglich. Die Besucher müssen sich jedoch an strenge Vorgaben halten: der Besuch ist nur registrierten Kontaktpersonen oder Familienmitglieden zu einer fest vereinbarten Zeit möglich. Dabei gilt ein Mindestabstand zwischen dem Besucher und der besuchten Person sowie eine Maskenpflicht für beide. Die Besuche sollen möglichst im Freien stattfinden. 

Daher bitten wir Sie liebe Angehörigen, Ihre Besuche mit den jeweilgen Einrichtungen gemeinsam zu planen und einen festen Besuchstermin zu vereinbaren. 

Informationen in leichter Sprache finden Sie hier:

Weitere Informationen finden Sie:

 

Leicht verständliche Infos zur Corona-Krise

  • capito hat einen Corona-Kanal für die capito App eingerichtet.
  • Hier findet ihr ab sofort alle wichtigen Informationen rund um die Corona-Krise in Deutschland.
  • Die Informationen im Corona-Kanal werden laufend aktualisiert.
  • Alle Menschen, die die capito App schon auf ihrem Smartphone haben, sehen die leicht verständlichen Corona-Infos gleich als erstes. 

Um die Infos am  Smartphone zu sehen, einfach den QR-Code mit der capito App scannen.


Selbstständig leben im Haus Weiher

Im Haus Weiher in Hersbruck wohnen und arbeiten Erwachsene mit einer geistigen Behinderung oder Mehrfachbehinderung sowie Menschen mit Autismus. Die Bewohnerinnen und Bewohner leben so selbstständig wie möglich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermöglichen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Wenn Bewohnerinnen und Bewohner eigenständig wohnen wollen, werden sie von den Mitarbeitenden gefördert. Das Haus Weiher arbeitet eng mit dem Ambulant unterstützten Wohnen der Rummelsberger Diakonie zusammen.

Bei Bedarf können sich die Bewohnerinnen und Bewohner rund um das Thema Behinderung sowie speziell zu Epilepsie beraten lassen.

Das Angebot:

  • Selbstbestimmtes Wohnen in verschiedenen Wohnformen
  • Förderung des selbstständigen Wohnens
  • Arbeiten in Förderstätten
  • Kooperation mit einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM)
  • Beschäftigung in der Senioren-Tagestätte
  • Beratung rund um das Thema Behinderung
>